Yamm am Schottentor

Kategorie: Vegetarisch / Vegan

Universitätsring 10, 1010 Wien

Mo-Mi: 8-23 Uhr, Do-Fr: 8-23:30 Uhr, Sa: 9-23:30 Uhr, So: 9-15 Uhr

Entdeckt habe ich dieses Restaurant vor ungefähr drei Jahren, als ich auf der Suche nach einem gesunden Essen in meiner Mittagspause war. Seitdem gehe ich regelmäßig mindestens einmal die Woche hin.

Das Yamm am Schottentor ist ein vegetarisch / veganes Restaurant, das neben einem Buffet auch eine kleine Auswahl an Speisen zum Bestellen anbietet. Das Buffet besteht aus kalten Salaten, Antipasti, Aufstrichen, sowie warmen Speisen. Des Weiteren findet man zwei Tagessuppen, sowie eine Vitrine voll mit Süßspeisen. Zu trinken gibt es von selbstgemachten Smoothies, frisch gepressten Säften, Bio-Limonaden bis hin zu Tee, Kaffee, Cocktails, Wein und Bier. 

Yamm am Schottentor

Yamm am Schottentor

Yamm Desserts

Jeden Vormittag gibt es außerdem die Möglichkeit dort zu brunchen. Allerdings wird das nicht als Buffet angeboten, sondern ist von einer Frühstückskarte zu wählen und bestellen. Seit einigen Monaten gibt es auch ein Daily Lunch, ein täglich wechselndes Mittagsgericht, das zum Tisch gebracht wird (zwischen 8€-10€).

Yamm

Yamm Schottentor

Wer vom Buffet isst, zahlt nach Gewicht. Dies funktioniert mithilfe einer Karte, die man beim Eingang bekommt. Nachdem man sich etwas am Buffet geholt hat, muss man zu einer der vier Waagen gehen, die Karte hinalten und sein Essen abwiegen. Je nach Gewicht wird der Betrag auf die Karte gebucht (zurzeit 2,95€/100g). Alles außer dem Buffet muss man bestellen und wird vorm Bezahlen vom Kellner zusätzlich zum Betrag auf der Karte dazu gebucht.

Die Speisen vom Buffet gibt es übrigens auch zum Mitnehmen. Dafür holt man sich einfach am Eingang eine Box, die man je nach Belieben befüllt. Dies ist außerdem um ein paar Cent/100g günstiger.

Yamm

Yamm Box zum mitnehmen

Yamm

Yamm Box zum mitnehmen

Design

Das Yamm besticht mit einem modernen Design auf zwei Ebenen und ist in verschiedene Bereiche unterteilt. Zudem gibt es eine kleine Spielecke für Kinder im hinteren Bereich, die sehr gerne von Eltern in Anspruch genommen wird. Untermalt wird das ganze von ruhiger Lounge Musik. Alles in allem sehr angenehm zum Essen und Verweilen mit Freunden oder alleine.

Yamm am Schottentor

Yamm am Schottentor

Als ich das erste Mal im Yamm war, bin ich sofort begeistert gewesen. Endlich ein Restaurant, das ein reichhaltiges vegetarisch / veganes Buffet anbietet. Auch die Preise waren noch angemessen, und man wurde für ca. 10€ auf jeden Fall satt. Die Betonung liegt hier allerdings auf „noch“, denn die Situation hat sich leider geändert.

Mittlerweile sind die Preise für 100g vom Buffet ordentlich gestiegen und belaufen sich im Moment auf 2,95€, wenn man im Restaurant isst. Um ein paar Cent günstiger sind die Speisen zum Mitnehmen. Ab 14 Uhr gibt es einen Studentenrabatt. Die Preise hören sich zwar nicht wahnsinnig viel an, doch geht man selten mit 100g am Teller vom Buffet weg. Dies liegt unter anderem daran, dass inzwischen leider nur mehr Speisen angeboten werden, die viel wiegen.

Mit anderen Worten, man findet am Salatbuffet nur eine einzige Schüssel mit Blattsalaten, der Rest besteht aus „Salaten“ ohne Salatblätter, dafür aber mit Linsen, Bohnen, roten Rüben, Glasnudeln, Quinoa, Äpfeln oder Ähnliches. Also Zutaten, die kleine Portionen schwer wiegen lassen. Beim warmen Buffet findet man fast ausnahmslos nur Speisen in dicken Soßen, oder Knödel, die einem den Teller nochmal schwerer machen. Daher passiert es nicht selten, dass man schon bis zu 20€ für einen vollen Teller zahlen muss. Hier ein paar Beispiele an Tellern mit den Preisen dazu.

 

Yamm

Kartoffeln, Linsen, Tofu, Falafel, Süßkartoffel, Karotten – 6,19€

Yamm

Falafel, Karotte, rote Rübe, Kartoffeln, Linsen, Quinoa, Cous-Cous, Sojabohnen-Brokkoli; 8,85€

Yamm

Cous-Cous, Linsen-Apfel, lila Karfiol, rote Rüben, Brokkoli, Fallapfel, Rüben, Kartoffeln; 7,49€

Yamm

Falafel, Kartoffeln, Cous-Cous, Brokkoli, Linsen, rote Rüben, Süßkartoffeln; 8,02€

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch die Speisen sind leider täglich fast nahezu identisch. Es wird also schnell langweilig, wenn man öfters hingehen will.

Fazit

So kann ich zusammenfassend sagen, dass sich das Yamm leider in eine eher nicht so kundenfreundliche Richtung entwickelt hat. Besonders die Tatsache, dass fast ausschließlich Speisen angeboten werden, die viel wiegen, finde ich schon sehr frech. Bestellt man dann auch noch einen der viel angepriesenen Smoothies dazu, kommt man schnell auf 25€, wenn man satt werden will. Ich zahle meistens zwischen 8-10€, was auch schon relativ viel ist für ein Essen in der Mittagspause, und das aber auch nur, weil ich nach drei Jahren schon weiß, was wieviel wiegt. Satt werde ich davon dann auch nur, weil ich mir noch ein Stück Gebäck vom Bäcker um die Ecke dazu kaufe.

Für einen Besuch ab und zu kann ich das Yamm am Schottentor auf jeden Fall empfehlen, da es eine große Auswahl an frischen und gesunden Speisen anbietet. Will man öfters hingehen, wird man allerdings tief in die Tasche greifen müssen, und auch nicht viel Abwechslung finden.

Yamm

Eure Julia